Chromosomal Mating ist das führende genomische Anpaarungsprogramm, das …

  • auf der genomischen Herdentypisierung basiert
  • auf Basis von genomischen Informationen arbeitet
  • die genomische (echte) Inzucht berücksichtigt
01 Was beinhaltet die genomische Herdentypisierung?
  • Genomische Zuchtwerte auf US-Basis mit weltweit größter, sicherster Lern­stich­probe
  • Informationen über genetische Be­son­der­heiten (Haplotypen, Hornstatus, Rot­faktor)
  • Neue genomische Zuchtwertlisten nach jeder Zuchtwertschätzung
  • Alle Informationen zu Ihren Tieren sind zu jeder Zeit online verfügbar
  • Chromosomale Anpaarung Ihrer Herde mit den Bullen Ihrer Wahl
  • Ständige Aktualisierung des An­paarungs­plans
02 Was benötigen wir für Ihre Herdentypisierung?
  • Ohrstandsproben aller Tiere oder aller Tiere bis zu einem bestimmten Alter
  • Zugriff auf Pedigree-Informationen aller Tiere des aktuellen Bestandes

03 Vorteile der genomischen Herdentypisierung

  • Verdoppelung der Sicherheit der Zucht­werte Ihrer Tiere (über 70% Sicher­heit gegenüber 35% bei Pedigree-Zucht­werten)
  • Zusätzlich höhere Sicherheit durch Nutzung genomischer Zuchtwerte auf US-Basis
  • Zusätzlich höhere Sicherheit durch Verwendung des 70K SNP-Chips
  • Genauere Selektion und Rangierung Ihrer Herde
  • Verhindert Anpaarung von Erb­fehler­trägern und Haplotypen
  • Keine Verpfl ichtung zur Daten­rück­lieferung, wie z.B. bei MLP- und Gesund­heits­daten

04 Kosten für genomische Herdentypisierung

 PLUS 75PLUS 50BASIC
Preis pro Tier26,50 €34,00 €48,00 €
Sperma­bezug von STGMin. 75 %Min. 50 %frei
Genomische Anpaarung
Laufende Daten­bereit­stellung
Züchterische Beratung

 

Informationen zur
Genomischen Untersuchung

Seit April 2013 ist in USA die genomische Untersuchung auch von männlichen Tieren für jedermann zugänglich. Im Zuge dieser Öffnung und einiger weiterer Änderungen ist eine grundlegend neue Gebührenordnung in den USA in Kraft getreten.

Über STG Germany können jetzt auch Jungbullen im Alter von unter 12 Monaten genomisch getestet werden. Es kann zwischen dem MD-Chip (20k) und dem GHD-Chip (80k) gewählt werden. Während bei weiblichen Tieren sowohl die US-ameri­kanischen als auch kanadische Zuchtwerte geliefert werden, stehen bei Bullen nur USA-Ergebnisse zur Verfügung.

STG Germany bietet folgende Unter­suchungs­varianten an:
Für weibliche Tiere:
MD-Chip68,50 €
GHD-Chip155,00 €

Für Bullen:
MD-Chip250,00 €
GHD-Chip350,00 €

Der Austausch genomischer Rohdaten in Form von SNP-Dateien bekommt immer mehr Bedeutung.Von allen untersuchten Tieren (wbl. + ml.) können nachträglich die SNP-Dateien bestellt werden. Dazu reicht ein Anruf, Fax oder Email. Die Kosten für die SNP-Dateien betragen

  • bei Versand per Email-Anhang:
    16,- € je Tier
  • bei Versand direkt zum VIT:
    10,- € je Tier

Einfache Handhabung
Für die genomische Untersuchung bitte den STG Germany-Untersuchungs­antrag zum STG-Büro nach Altenberge schicken.
Wichtig: unbedingt die korrekten Ab­stammungs­daten exakt, vollständig und sehr gut leserlich eintragen und die ge­wünschte Untersuchungsart (MD-Chip oder GHD-Chip) ankreuzen. Ab­sen­der­an­gaben und Unterschrift nicht ver­gessen!
Den Untersuchungsantrag sowie Hin­weise zur Haarprobenentnahme finden Sie unten auf der Seite zum Herunterladen und Aus­drucken.

Antrag zur Genomischen Unter­suchung (PDF 88 kb)

NEU: Ohrstanzproben besser als Haarproben
Zur genomischen Untersuchung eignen sich Ohr­stanz­proben besser als Haar­proben. Ohr­stanz­proben sind einfacher in der Hand­habung und werden schneller untersucht, was im Einzelfall dazu führen kann, dass genomische Zuchtwerte für Ohr­stanz­proben­unter­suchungen eher ver­füg­bar sind.
Wir raten also jedem Kunden, Ohr­stanz­proben zu schicken. Wer keine Ohr­stanz­röhrchen (TSU-Röhrchen) und keine passende dazugehörige Zange hat, der kann diese bei uns bestellen.

TSU-Röhrchen:2,90 € pro Röhrchen
Zange:57,00 €

 

Das PrismaGen ET TEAM Programm

PrismaGen möchte das eigene Zuchtprogramm erweitern. Unter dem Namen TEAM wird ein Programm aufgelegt, das eine vertrauensvolle und enge Zusammenarbeit zwischen Zuchtbetrieb, ET-Anbieter und PrismaGen im Fokus hat. Betriebe, die potentiell interessante weibliche Donorfärsen im genomischen Segment besitzen, den hohen Aufwand aktuellster Anpaarungsstrategie und zeitnahen Embryotransfers aber nicht leisten können oder wollen, wird angeboten, diese Tiere durch PrismaGen züchterisch managen zu lassen.

Grundlage ist eine faire Zusammenarbeit, gegenseitiges Vertrauen und die kompetente Durchführung einer genomischen Zuchtstrategie.

Das TEAM besteht aus:

  • dem Züchter
  • der ET-Organisation Attacke-ET (Anna Ria Holtmann / Udo Richter)
  • PrismaGen für Zuchtleitung und –koordination

Grundlagen des Programms bilden folgende Punkte:

  • Die Donorfärse bleibt im Besitz des Züchters.
  • Der Betrieb stellt PrismaGen die Donorfärse für die Dauer der züchterischen Nutzung zur Verfügung.
  • Embryotransfer wird durchgeführt durch Attacke-ET.
  • Die Donorfärse kann, wenn gewünscht, für die Dauer der ET-Maßnahmen im Donorstall von Attacke-ET gehalten werden.
  • PrismaGen führt die Anpaarungsstrategie durch und kümmert sich um das kurzfristig benötigte Sperma.
  • PrismaGen übernimmt alle Kosten für
    • Haltung und Fütterung im Donorstall,
    • Superovulation, Embryo-Gewinnung und ggf. Einfrieren und Lagern von Embryonen,
    • Sperma.
  • Gewonnene Embryonen werden
    • zu gleichen Teilen an den Züchter und an PrismaGen aufgeteilt
      oder
    • weitgehend auf dem Betrieb des Züchters übertragen. Die Übertragungskosten trägt der Betrieb. Resultierende Kälber werden je zur Hälfte in Geburtsreihenfolge aufgeteilt.

Bei begrenzter Trägertierkapazität des Betriebes besteht die Möglichkeit der Austragung auf Drittbetrieben. Dabei entstehen Kosten von 1.800 € je ausgewähltem Kalb, sowohl für PrismaGen als auch für den Züchter. Der Züchter kann aber jeweils entscheiden, ob er ein Kalb übernehmen, oder, ohne Kosten, darauf verzichten will.

Futterkosten für Kälber werden mit täglich 5,- € (30.-100 Lebenstag) bzw. 3,-€ (ab 101. Lebenstag) berechnet.

 

Stickstoffcontainer

Für Eigenbestandsbesamer bieten wir neuwertige Behälter, die nur einmalig für den Transport von Sperma aus den USA genutzt wurden, an. Durch die einmalige Benutzung können wir Ihnen den Behälter MVE Spectrum 20 zu einen äußerst günstigen Preis anbieten. Weitere Behältertypen sind auf Anfrage erhältlich. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei uns unter 02505 - 939220 oder info@stggermany.de

 MVE Spectrum 20
Arbeitstage135
Höhe (cm)65
Durchmesser (cm)37
Anzahl Kanister6
Kanister ø (cm)4,2
Gewicht leer (kg)10,5
Gewicht voll (kg)27
Anzahl Spermaportionen pro Tank660
Preis in €*620,-

* Die angegebenen Preise sind Nettopreise in Euro zuzüglich MwSt.

MVE Spectrum 20

 

Sonstige Produkte

ArtikelPreis *
Besamungshandschuhe (100 Stück)10 €
Besamungshandschuhe (150 Stück)15 €
Besamungshülle Sanishealth8,50 €
Besamungshüllen - Alpha9 €
Besamungshüllen - Standard5 €
Besamungspistole Kombicolor39 €
Besamungspistole Quick Lock 200029 €
Gleitgel (1000ml)9 €
Peanklemme20 €
Pinzette15 €

* Die angegebenen Preise sind Nettopreise in Euro zuzüglich MwSt.